Das war die Low-Carb-Woche

Allgemein, Low Carb Revolution, Low Carb Revolution

Heute geht die Low-Carb-Woche zu Ende, da habe ich mir einige grundlegende Gedanken zum Thema gemacht. Zunächst einmal war es eine interessante Woche mit einigen Rezepten, die meinen Speiseplan sicher auch in Zukunft bereichern werden. Mehr Käse auf Salatblatt als Käse auf Brot und mal ein Kuchen ohne Mehl und Zucker. Was Annie Bells Kochbuch „Low Carb Revolution“ angeht, werde ich daraus sicher noch einiges probieren, zu dem ich bislang nicht gekommen bin, den Fake-Kartoffelsalat aus Sellerie zum Beispiel oder die Entenbrust mit Roter Bete vom Blech. Mir gefällt, dass Annie Bell kein großes Tamtam um Low-Carb-Ernährung macht, sondern einfach Gerichte zusammengestellt hat, die alltagstauglich und lecker sind und die die Nicht-Low-Carber in der Familie mit Nudeln & Kartoffeln ergänzen können. Vielleicht nicht die strengste Art dieser Ernährungsweise, aber in jedem Fall eine praktische.

Denn die Moral von der Geschicht: Brot, Nudeln etc. kann man einfach weglassen und es fehlt einem – nichts!

…zumindest, wenn man das kleine Tief überwunden hat, das in der Paleo-Ernährung als „Carb Flu“ bekannt ist. Vielleicht war es Einbildung, aber am Dienstag und Mittwoch hatte ich Kopfweh und ich führe es darauf zurück, dass der Kohlenhydratverzicht im Gange war. Kein Problem, geht vorbei.

Womit ich mich weniger anfreunden kann sind die Mengen an Eiern, die man zu sich nehmen müsste, um satt und mit Protein versorgt zu sein. Wer sonst Eier, Fleisch und Fisch nur selten isst, für den stellt das durchaus eine kleine Hürde dar, geschmacklich wie ethisch. Wer aber Low Carb als Grundgedanken verinnerlicht hat und die Kohlenhydratzufuhr zumindest herunterfährt, der spürt sicherlich auch schon positive Effekte. Eines weiß ich: Ab jetzt wird mindestens immer Low Carb gegessen!

 

Ein Gedanke zu “Das war die Low-Carb-Woche

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s