Hmmmm, Brötchenduft am Morgen

Allgemein

Am Samstagmorgen geht doch nichts über frische Brötchen. Meistens kommen die ja vom Bäcker. Man findet immer Gründe, sie nicht selbst zu backen: Brötchenbacken dauert ja soo lange, da muss man am Wochenende früh aufstehen und dann schmecken sie bestimmt nicht so wie die vom Lieblingsbäcker. Diese Gedanken kennt ihr bestimmt auch. Aber heute ist Schluss mit den Ausreden: Ran an den Ofen!

Wir backen die „Sonntagsbrötchen“ aus „Das gesunde Familienkochbuch“. Schön finde ich, dass es Alternativen zu manchen Zutaten gibt, falls in deiner Familie Allergien und Unverträglichkeiten beachtet werden müssen. Zum Beispiel kann die Tiermilch durch Pflanzenmilch ersetzt werden und der Hüttenkäse durch Apfelmus. Auch bei den Körnern gibt es zahlreiche Variationsmöglichkeiten. Wie du sehen wirst, sind diese Brötchen erstaunlich einfach herzustellen.

sonntagsbroetchen_das-gesunde-familienkochbuch

Der Teig ist schnell zusammengerührt und muss nur eine halbe Stunde gehen. Also gleich im Schlafanzug und die Küche und die Zutaten zusammenmixen! Zur Belohnung gibt’s gleich mal einen Kaffee. Anschließend geht’s ans Formen der Brötchen – die Kinder sind mittlerweile aufgestanden und helfen natürlich fleißig mit, Mehlflecken auf Pyjamas haben sie auch noch nicht erlebt.  Wir schieben das Blech mit den Brötchen in den Backofen und können es kaum mehr abwarten, sie zu probieren. Das duftet, sag ich euch.

Nach nur zwanzig Minuten Backzeit sehen die Brötchen super aus und schmecken köstlich. Wir haben Dinkelvollkornmehl verwendet und trotzdem sind sie schön locker. Auch die Kinder waren begeistert, wie ihr hier sehen könnt:

happy-kids

Damit auch ihr eure Sonntagsbrötchen in Zukunft selbst backen könnt, habe ich hier das Rezept für euch: Sonntagsbrötchen

Fotografie: privat
Rezept ©Berglind Sigmarsdóttir: Das gesunde Familienkochbuch, Neuer Umschau Buchverlag 2015

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s