Eiszeit!

Rezepte, Süß!

Miso + Kirsche.

Manchego-Käse + Ananas + Thymian.

Rote Bete + Pistazie + Honig + Ziegenkäse.

Klingt, als hätte jemand wild in die Aromenkiste gegriffen. Dieser „Jemand“ ist in dem Fall Sam Mason von der Odd Fellows Ice Cream Co. in den USA, de, Vanilleeis offenbar zu langweilig war, weshalb er und sein Team an ausgefallenen Kreationen arbeiten. Dabei lässt er sich von Kindheitserinnerungen und auf seinen Reisen inspirieren, er führt ein „book of flavors“, ein „Buch der Aromen“. So hat er sich zum Spezialisten für Kombinationen von Süß und Herzhaft entwickelt.

Er wirft nicht einfach zusammen, was möglichst abgefahren klingt, sondern geht durchaus planvoll vor, wie er den Aromen-Spezialisten von Foodpairing erklärt hat: Rote Bete und Pistazien sind beide rauchig und malzig im Geschmack, der Ziegenkäste ergänzt das durche ein frisch-nussige Note. Zusammen mit der Basis-Eismasse, die Aromen von Vanille und Kokos enthält und einem Schuss Honig wird daraus eine runde Sache mit Aromen, die sich perfekt ergänzen. Wer diese abgefahrene Kreation jetzt ausprobieren will, der findet hier das Rezept (klick!).

Auch bei euch um die Ecke kennt ihr sicher schon besondere Eiskreationen – in München tischt Der verrückte Eismacher Käse-Krainer-Eis (Käse-Krainer sind Würste mit Käse!), Weißbiereis und Weißwursteis auf, in Mannheim kann man bei Fontanella Birne-Parmesan probieren und feststellen, dass die Kombi tatsächlich funktioniert. Fontanella ist übrigens der Erfinder es Spaghettieises, aber das ist eine andere Geschichte. Wenn ihr ähnlich schräge & gute Sorten in euren Lieblingseisdielen kennt, die es sich zu entdecken lohnt, schreibt sie sehr gern in die Kommentare!

Jeni Britton Bauer, Eis-Queen aus den USA, hat ähnliche Sorten im Programm, bei denen man sich zuerst denkt: Wie bitte!? Soll das gut sein? Aber wer dann mal probiert, merkt sofort, dass die Aromen sich durchaus passend ergänzen. Wer also einen Ausflug aus dem Vanille-Schoko-Zitronen-Land braucht, bittesehr, wie wäre es mit einem Joghurteis mit Gurke, Melone und Cayennepfeffer? Hier kommt das Rezept!

Rezept für Joghurteis mit Gurke, Melone und Cayennepfeffer_Britton Bauer_Das beste Eis der Welt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s