Herbst-Mottoparty-DIY: Namensschildchen aus Herbstblättern

DIY, Einfach gute Bücher

Heuten widmen wir uns dem zweiten Bastelelement unseres Herbsttisches aus Der kreative Tisch und machen sehr simple Namenskärtchen aus Herbstblättern. Manchmal sind die besten Ideen so simpel – man muss sie nur haben!

Namensschild aus Herbstblöttern Der kreative Tisch Dekobuch.jpgNa das ist wirklich einfach: Trockene Herbstblätter sammeln und mit weißem Lackstift die Namen der Gäste darauf schreiben.

Es gibt aber auch eine Deluxe-Version mit etwas mehr Glamour: Die Blätter sammeln und gut trocknen lassen, dann mit Gold- oder Kupferfarbe anmalen bzw. besprühen. Die Farbe gut trocknen lassen und die Namen mit schwarzem (auf Gold) oder goldenem (auf Kupfer) Lackschrift draufschreiben.

 

Du hast den Anfang unserer Herbsttisch-Bastel-Woche verpasst? Hier ist das DIY für selbst gefärbte Servietten. Sie bilden die Unterlage für die Namenskärtchen, dazu legt man Eicheln, Kastanien oder Bucheckern auf den Teller.

(c) alle Fotos: Émilie Guelpa „Der kreative Tisch“, Neuer Umschau Buchverlag 2015

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s