Festival Food: Kuchenburger – und ein Rezept für den Mojito-Burger!

Rezepte, Süß macht mich glücklich

Vielleicht kennt ihr noch die Folge der „Gilmore Girls“, in der sich Lorelai Muffins wünscht – aber nur die leckeren Deckel, die muffin tops, knusprig und gleichzeitig weich! In der TV-Serie muss Köchin Sookie den Rest der Muffins anderweitig verwerten, für Lorelai schneidet sie die Deckel kurzerhand ab.

Willkommen auf den Schokoladenseiten des Lebens!

Allgemein, Backen, DIY, Im Selbstversuch, Süß macht mich glücklich, Süß macht mich glücklich, Snacks, Sweet Pauls fabelhafte Welt

Nach dem Wochenende ist vor dem Wochenende

Heute ist zwar Montag, aber das nächste Wochenende kommt bestimmt und manchmal schneller als man denkt.
Die Familie hat sich also schon zum sonntäglichen Wochenend-Kaffee angekündigt und Ihr wisst noch nicht, was Ihr backen sollt? Keine Panik, hier kommt Abhilfe: Sweet Pauls Rezept für Schokoladen-Himbeer-Kuchen.

Vier Wochen glückliches Backen

Allgemein, Süß macht mich glücklich

Vier Wochen liegen hinter mir. Es waren vier leckere Wochen. Vier Wochen, in denen ich meine Freunde, meine Familie und meine Kollegen mit süßen Glücklichmachern verwöhnt habe, mit einem rohen Nuss-Karottenkuchen (meinem allerersten veganen Kuchen!), mit Energiebällchen, mit Keksen und Muffins, die zum großen Teil gluten- und milchfrei waren.

Yummiiieeeh! Muffins zum Frühstück!

Allgemein, Im Selbstversuch, Süß macht mich glücklich, Süß macht mich glücklich

Mein Testmonat nähert sich dem Ende, aber ein Rezept steht noch aus. Aus dem Kapitel Snacks & Pralinen to go habe ich mir ja nun schon eines ausgesucht, ebenso aus den beiden Kapiteln  Cookies & more und Rundum-glücklich-Kuchen. Soll es nun ein schlankes Dessert werden, habe ich Lust auf Eiscreme oder soll ich mich an die absoluten Essentials wagen? Tatsächlich werde ich im Kapitel Frühstücks-Leckereien fündig: Die Bananen-Pekannuss-Zimt-Muffins sollen es werden. Laut Daisy ist das „der ultimative Muffin, der schon zum Frühstück allerhöchsten Genuss verspricht“.

Zu Besuch bei Freunden: Ich bring Kekse mit! Ooh…oder doch nicht …

Allgemein, Im Selbstversuch, Süß macht mich glücklich, Süß macht mich glücklich

Das dritte Wochenende! Ich bin voller Tatendrang! Ist es das gesunde Backen in den letzten Wochen, das mich so energiegeladen macht? Es könnte sein. Wie auch immer, dieses Wochenende bin ich bei einer Freundin eingeladen – klar, dass ich etwas Selbstgebackenes mitbringe. Mein Plan: Daisy Lowes Ingwer-Haselnuss-Kekse.

Backen mit Nuss und Möhre – der rohe Karottenkuchen

Im Selbstversuch, Süß macht mich glücklich, Süß macht mich glücklich

Die Wahl meines zweiten Rezepts fällt mir leicht, auf besonderen Wunsch eines Freundes, der das Buch bei mir liegen sah und darin stöberte, widme ich mich an meinem zweiten Backwochenende dem Rezept „Roher Karottenkuchen“, dessen Frosting laut Daisy Lowe  „nach herrlich schlechtem Gewissen schmeckt“, obwohl es das gar nicht muss. Klingt schon mal gut.

Mit einem „Happs!“ sind die im Mund: Cranberyy-Haferflocken-Energiebällchen

Im Selbstversuch, Süß macht mich glücklich, Süß macht mich glücklich, Snacks

Aller Anfang ist zögerlich. Ich blättere durch das Buch und suche nach meinem ersten Rezept. Was soll es sein? Ein Kuchen? Kekse? Muffins? Nein, ich entscheide mich für etwas ganz anderes. Im Kapitel „Snacks & Pralinen to go“ stoße ich auf das Rezept, das perfekt geeignet ist für den Beginn meiner Testreihe: Energiebällchen!